Baltic Sea Nature & Heritage Protection Association 

Projekte


Unsere Projektwochen finden derzeit in Klaipeda in Litauen statt. Dort können wir das Expeditionsboot NZ55 anmieten. Es ist für technische Taucher umgebaut, hat einen sehr flachen Einstieg ins Wasser und zum Ausstieg einen Taucherlift. Der Kapitän und die Mannschaft wissen, wie man technische Taucher unterstützen muss. Das beginnt beim Anziehen der schweren Ausrüstung, dem Anlegen der Flaschen und endet bei der Abnahme der Stages und Flossen am Lift. Hinzu kommt ein ausgezeichnetes Sicherheitskonzept. All das ist unerlässlich für Arbeitstauchgänge in 35, 50 oder 70 Metern.


In unserem ersten Projektjahr 2019 (noch vor der Vereinsgründung) konnten wir im Laufe eines Jahres die Elbing IX von Netzen befreien. Das Boot lag in einer Tiefe von 45-50 Metern. In 2020 arbeiten wir an der Boselmann. Leider werden wir durch die Corona bedingte Ausfallzeit von Projektwochen dieses Boot erst in 2021 völlig netzfrei bekommen.


Natürlich suchen wir auch neue Wracks. So konnten wir bereits mehrere Schiffe und U-Boote finden und teils auch identifizieren.